Unsere Veranstaltungen am Rande der Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Karlsruhe

 Sonntag, 4. September 2022, im Stadtkloster Sankt Franziskus in Karlsruhe stattfinden. Adresse: Rechts der Alb 28, 76199 Karlsruhe, Ortsteil Dammerstock, zu Fuß 1,2 km vom Hauptbahnhof
 
14.15 Uhr, Vortrag von Peter Bürger: "Im Sold der Schlächter - Warum sich die Ökumene von der Symbiose mit der Militärkirche befreien muss - eine Lehre aus der Geschichte". Es geht vor allem um die Rolle der Militärseelsorge im 1. und 2. Weltkrieg, und welche Lehren wir daraus für heute ziehen können. Peter Bürger ist katholischer Theologe und Publizist. Er ist aktiv im Ökumenischen Institut für Friedenstheologie und bei Pax Christi.
 
16.15 Uhr, Podiumsdiskussion: "Die Seelen rüsten - Über die Zusammenarbeit der Kirche mit dem Militär - vor allem im Blick auf die Militärseelsorge". Es diskutieren: Diakon Horst-Peter Rauguth (pax christi), Pfr. Dr. Matthias-W. Engelke (Internationaler Versöhnungsbund, ehem. Militärpfarrer), Dipl. Theol. Peter Bürger (Publizist, Ökumenisches Institut für Friedenstheologie). Moderation: Julia Lis (Institut für Theologie und Politik). 
 
Ganztägige Ausstellung: FRIEDEN MACHEN – erfolgreiche Beispiele aus aller Welt“ (28 Roll-Ups). Gelungene Beispiele aus Kolumbien, Nordirland, Sri Lanka und anderen Ländern.  Wie treten Frauen für ein Ende der Gewalt ein? Was können z.B. Fußball, Radio und Tanz zum Frieden beitragen? 
 
Organisation / Kontakt: Rainer Schmid, Telefon 0176 3678 5211, mail: rainer.schmid@elkw.de
 
Diese drei Veranstaltungen finden im Rahmen der CASA COMUN (www.casa-comun-2022.de) statt. Die CASA COMUN ist ein unabhängiges, kritisches Begleitprogramm zur gleichzeitig in Karlsruhe stattfinden Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen.

Sonntag, 4. September 2022, im Stadtkloster Sankt Franziskus, Rechts der Alb 28, 76199 Karlsruhe, Ortsteil Dammerstock, zu Fuß 1,2 km vom Hauptbahnhof

  • 14.15 Uhr, Vortrag von Peter Bürger: "Im Sold der Schlächter - Warum sich die Ökumene von der Symbiose mit der Militärkirche befreien muss - eine Lehre aus der Geschichte". Es geht vor allem um die Rolle der Militärseelsorge im 1. und 2. Weltkrieg, und welche Lehren wir daraus für heute ziehen können. Peter Bürger ist katholischer Theologe und Publizist. Er ist aktiv im Ökumenischen Institut für Friedenstheologie und bei Pax Christi.
  • 16.15 Uhr, Podiumsdiskussion: "Die Seelen rüsten - Über die Zusammenarbeit der Kirche mit dem Militär - vor allem im Blick auf die Militärseelsorge". Es diskutieren: Diakon Horst-Peter Rauguth (pax christi), Pfr. Dr. Matthias-W. Engelke (Internationaler Versöhnungsbund, ehem. Militärpfarrer), Dipl. Theol. Peter Bürger (Publizist, Ökumenisches Institut für Friedenstheologie). Moderation: Julia Lis (Institut für Theologie und Politik). 

Diese Veranstaltungen finden im Rahmen der CASA COMUN statt. Die CASA COMUN ist ein unabhängiges, kritisches Begleitprogramm zur gleichzeitig in Karlsruhe stattfinden Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen. 

Beide Veranstaltungen werden finanziell von der Deutschen Friedensgesellschaft unterstützt. Mehrere Mitarbeitende sind im Internationalen Versöhnungsbund und im Ökumenischen Institut für Friedenstheologie organisiert.